musikalische Früherziehung

Ideale Voraussetzung für den instrumentalen Anfangsunterricht mit Kindern ist die musikalische Früherziehung. Die Kinder lernen auf spielerische Art und Weise in einer Gruppe Gleichaltriger, mit Musik umzugehen. Sie lernen die verschiedenen Musikinstrumente und ihre Stimme kennen und entwickeln ein Gefühl für Rhythmus. Sie erleben ein Gemeinschaftsgefühl, die Möglichkeit ohne Worte seine Gefühle auszudrücken und vor allem, dass Musik eine Form der Kommunikation ist. Mehr zur Methode:

      http://www.schuh-verlag.de/index.php/produkte/musikalische-frueherziehung/mein-musimo

Diese Aspekte der musikalischen Früherziehung setzen sich im Instrumentalunterricht fort und werden durch Themen wie z.B. das Training der motorischen Fähigkeiten oder Fragen des musikalischen Ausdrucks ergänzt.

 

Basisunterricht


Erstaunlich: auch nach Jahrzehnten Unterrichtserfahrung, unzähligen musikalischen Momenten haben wir noch immer Spaß beim Entdecken des Themas Musik! 
Egal ob Neueinsteiger, Wiedereinsteiger, Kind oder Erwachsener (der älteste Schüler zurzeit ist 82 Jahre), wir finden gemeinsam eine Methode die individuell, nachhaltig und kurzweilig sein wird. Die Erfahrung eigener Musikalität und die spielerische Entfaltung musischer Kreativität tragen wesentlich zur Persönlichkeitsentwicklung und -Entfaltung bei. 

Wir wollen gemeinsam mit unseren Schülern die eigenen musikalischen Fähigkeiten entdecken, am Instrument realisieren und weiterentwickeln. 

Die Vielfalt der heute zu Verfügung stehenden Methoden und Didaktiken ermöglicht uns auf individuelle Interessen einzugehen. Ohnehin bietet das Klavier eine enorme Bandbreite musikalischer/stilistischer Möglichkeiten.


Für alle, deren Wunsch ist, die Musik zum Beruf zu machen, bieten wir eine studienvorbereitende Ausbildung an. Die Musikschule Tasten-Eck ist vom Kultusministerium als berufsvorbereitende Schule anerkannt.

Kreativität


- Spannende Gesangs- und Instrumental-Begleitung

- Den eigenen Song komponieren und arrangieren
- Leadsheets entwickeln und Akkord-Progressionen attraktiv gestalten
- Voicings (er-)finden und Klangfarben entdecken
- Welche musik-wissentschaflichen/musik-theoretischen Blickrichtungen fördern meine Kreativität
- Inspiritationen durch Virtuell Instrument Plugins und Audio-Sequencer/DAW (digital audio workstation) 
- Ear Training (Gehörbildung) probat einsetzen